Idäische Grotte

crete creta crete grece greece guide
Kreta, reiseführer urlaub und reise  Informationen

Idäische Höhle Kreta

Nur am Rande des Dorfes Psyhro befindet sich eine Straße, die nach der spektakulären Hochebene von Nida auf dem Berg Psiloritis führt. Die Straße endet an der idäischen Höhle, etwa 22 Kilometer weiter auf einer steilen Bergstraße. Es gibt eine Taverne und eine kleine Kirche nahe dem Eingang der Höhle. Nach der griechischen Mythologie ist diese Höhle, wo Zeus von der Göttin Rhea aufgezogen wurde, sicher vor seinen Vater Kronos. Die Höhle ist die meiste Zeit für die Erkundung geöffnet, obwohl es oft nass und rutschig in der großen Höhle und seinen inneren Heiligtum.
Die idäischen Höhlen sind nicht die einzigen der Region.

Westlich von Anogia, in der Nähe des Dorfes Zoniana, ist die spektakuläre Höhle Sendi von Sphendoni, die markante Stalagmiten und Stalaktiten besitzt. Auch in diesem Bereich befindet sich die Höhle von Melidoni oder Yerondospillia, die zu kultischen Zwecken, während der minoischen bis zur Römerzeit, verwendet wurde.

Es war hier, wo 400 unbewaffnete Bewohner des nahe gelegenen Dorfes von den Türken während der Besatzung massakriert wurden.

Es gibt einen neuen autobahn entlang der Küste von Heraklion nach Westen, welcher durch viele beliebte Badeorte und interessante Dörfer führt. In kurzer Entfernung landeinwärts von der Straße, in üppiger Schlucht, befindet sich in dem charmanten kleinen Dorf Rogdia
das Remote-Kloster Savvathianon

Ein wenig weiter landeinwärts von diesem Kloster aus entfernt, ist ein zweites Kloster, das Kloster von Ayios Pandeleimon.

Zurück auf der Küstenstraße in Richtung Westen gibt es viele attraktive Badeorte, darunter Panormos mit seinem breiten Sandstrand und kristallklarem Meer. Hier ist es ruhig und unberührt mit viel kretischer Kultur. Es gibt eine gute Auswahl an Geschäften und Tavernen ohne übermäßig zu wirken, wie viel kommerzialisiertes an der Nordküste Kretas.....

Idäische Höhle