Lassithi

crete creta crete grece greece guide
Kreta, reiseführer urlaub und reise  Informationen

Umgebung von Lasithi

Im Herzen der zentralen Ebene liegt östlich von Heraklion die kleine Stadt Neapoli in der Präfektur Lasithi. Diese traditionelle kretische Stadt ist von Bergen mit reichlich nativen Oliven-und Mandelbäumen umgeben. Die attraktive Stadt hat enge, gepflasterte Straßen mit einem großen zentralen Platz umsäumt von klassizistischen Gebäuden.
neapoliAm lokalen Platz befindet sich die Kathedrale der Jungfrau Maria, wo am 15. August ein heiliges Fest stattfindet, begleitet von Gesang und Tanz. Sehenswertes in der Umgebung ist die Kapelle von Agios Georgios Selinari und die Milatos Höhle. Eine kleine Kapelle im Inneren der Höhle wurde Agios Thomas gewidmet. Im Inneren der Höhle ist sehr dunkel, so stellen Sie sicher, dass eine Fackel besitzen. Die Höhle selbst ist sehr groß (73m lang und 63m an der breitesten Stelle) mit acht Eingängen. Die Kirche wurde 1935 erbaut und beherbergt die Gebeine der Einheimischen, die von den Türken im Jahr 1823 ermordet wurden.

milatosEs war hier, wo sich die Bewohner der umliegenden Dörfer von den türkischen Eroberern versteckt haben, die Kämpfe gingen für zwei Wochen im Februar jenen Jahres und erreichten seinen Höhepunkt mit der Ermordung der kretischen Rebellen.
Richtung Südosten um das Kap kommen Sie zu Agios Nikolaos. Andere Orte zu sehen rund um das Plateau, ist das Kroustallenia Kloster, welches sich in der Nähe des Dorfes Agios Georgio befindet. Das Kloster, welches auf einem grünen Hügel gebaut wurde, wurde wahrscheinlich irgendwann im 13. Jh. gegründet und ist der Dormitio, der Jungfrau Maria gewidmet. Halten Sie Ausschau nach einer alten Eiche, die aus einem großen Felsen herauswächst. Dieser Baum hat 18 Stämme, die jeweils Symbol für ein Dorf ist, welches die Lassithi-Hochebene umgibt.

Küste von eloundaDie Küstenregion liegt im Norden von Agios Nikolaos und ist eine der größten touristischen auf der Insel mit den wichtigsten Ferienorten Skhisma, Elounda und Plake. Unterwegs südlich von Vai liegt das Dorf Zakros und etwa 8 km vom Dorf ist das wunderbare Dorf Kato Zakros mit seinen herrlichen Kiesstrand und schillerndem Meer, welches gut vor dem Wind geschützt ist.

Obwohl das Dorf selbst ruhig ist, ist es vor allem in den Morgen-und Abendstunden Kato Zakros ein beliebtes Ziel für Tagesausflügler, die die Überreste der alten Zakros besuchen kommen. Dies umfasst den viertgrößten aller minoischen Paläste, einige Häuser aus der späten minoischen Zeit, zwei weitere Gebäudekomplexe und einige erstklassige Artefakte aus der mykenischen Zeit.

Mitten im Herzen von Ost-Kreta ist die antike Siedlung Praisos, die Hauptstadt der Eteokreter, die hier in 1000 v. Chr. besiedelt war nach der dorischen Wanderung. Die antike Stadt wurde auf drei Hügeln gebaut und ist umgeben von Mauern. Spuren dieser befestigten Mauern findet man noch auf dem höchsten der Hügel und auch die Überreste eines Tempels und einige Häuser sind hier zu sehen.

Wenn Sie für einen besuchten, organisierten Resort mit viel Nachtleben suchen, dann ist Lerapetra eine gute Wahl. Es ist die südlichste Stadt in Europa und als solche hat sie ein mildes Klima und sehr wenig Regen. Eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie erwägen, eine Winterpause in Griechenland zu machen. Vom kleinen Hafen stehen Bootsfahrten zur Verfügung zu der schönen Chrisi Insel mit einem türkisblauen Meer und weißen Sandstränden.

Wenn Sie weiter nach Westen reisen, entlang der Küstenstraße, finden sie traditionelle Dörfer die sich im libyschen Meer stauen. Ganz in der Nähe, auf dem Amari Ebene, ist der Potami See durch den Potami Staudamm geprägt. Erbaut im Jahr 2008 beträgt seine Kapazität rund 23 Millionen Kubikmeter und zieht bereits eine Fülle von Vögeln und Tieren, als auch Besucher an, um die schöne, natürlichen Landschaft zu genießen.